Programm 2019 online!

Das aktuelle Programm ist >>Hier<< abrufbar!


Amateufilmfestival Hanau 2019

Amateurfilmfestival des BDFA Hessen in Hanau am 16.2.2019

Am Samstag, 16. Februar 2019 findet in der Alten Schule, Hans-Gruber-Platz 1-2, 63457 Hanau-Großauheim, der Regionale Filmwettbewerb des BDFA Hessen (Bundesverband Deutscher Filmautoren, Hessen e.V.) statt. Dazu lädt der Film- Foto- Videoclub Hanau e.V., der die Veranstaltung ausrichtet, die Besucher herzlich ein, einmal vorbei zu schauen.

Der ganztägige Wettbewerb wird um 10 Uhr vom Vorsitzenden FFV Peter Steiner eröffnet. Auf der Filmliste stehen insgesamt 13 Filme aus den Kategorien Dokumentarfilm, Fiktion und Naturfilm, die während der Veranstaltung öffentlich von einer 5-köpfigen Jury unter der Leitung von Dr. Karl-Heinz Timtner vom BDFA Hessen bewertet werden.

Die von der Jury am besten bewerteten Filme werden für den Hessischen Landeswettbewerb, der am 16. März. 2019 im Ledermuseum, Offenbach stattfinden wird, weitergeleitet. Die besten dieser Filme werden dann wiederum zu den Nationalen Wettbewerben weiter gemeldet.

Das Hanauer Festival konnte in den vergangenen Jahren schon mehrere Erfolge im Bundesdeutschen Amateurlager verbuchen. So gehörten zu den Gewinnern der Bundeswettbewerbe 2018 zwei der in Hanau gezeigten Filme.  "Meine drei Brüder'" von Gertrud Quartier, in dem sie sehr gefühlvoll ihre Erlebnisse und Erinnerungen um den Tod ihrer älteren Brüder nachzeichnet, die bei einer Bergtour am Matterhorn verunglückten. Ein ungemein intensiver Film, weil er den Zuschauer mit seiner glaubwürdigen und persönlichen Erzählweise von Anfang an mitnimmt.

Und der fiktionale Film "Alles ganz natürlich?" von Rüdiger Schnorr, eine 3D-Computeranimation, in dem ein Montageroboter am Fließband beginnt, dank "künstlicher Intelligenz" ein Eigenleben zu entwickeln. Er folgt aus der Natur bekannten menschlichen Verhaltensweisen. Die hervorragende virtuelle Kameraführung macht aus einem Blechkameraden einen verliebten Roboter.

Auch in diesem Jahr sind wieder hervorragende Amateurfilme zu sehen. In den Pausen werden Speisen und Getränke angeboten und wir freuen uns auf  möglichst viele interessierte Gäste.

hh